Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Fleischer-Innung Rhein-Westerwald


Fleischer-Innung Rhein-Westerwald wählt neuen Vorstand
Neben berufsständischen Fragen stand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Fleischer-Innung Rhein-Westerwald ganz im Zeichen der turnusgemäßen Wahlhandlungen. So wurden Obermeister Thomas Christian (Stockum-Püschen), stv. Obermeisterin Pia Hillen (Neuwied), Lehrlingswart Heinz-Werner Schäfer (Niederahr), ebenso einstimmig von der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt, wie die Beisitzer Bodo Bein (Linkenbach) und Jürgen Berg (Linz), welcher gleichzeitig als Prüfungsvorsitzender der Innung fungiert.

Zu kooptierten Beisitzern wurden Sebastian Barz (Anhausen), Christopher Bein (Linkenbach) und Regine Habel (Hellenhahn-Schellenberg) gewählt. Obermeister Christian ging in seinem Geschäftsbericht auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein, gab Erläuterungen über die anstehenden Vorgaben von Gesetzgebung und Politik, welche auf dem besuchten Verbandstag in Würzburg vom Deutschen Fleischerverband aufgezeigt wurden. Frau Dr. Ilonka Degenhardt von der Kreisverwaltung Neuwied und Herr Wolfram Blecher von der Kreisverwaltung Montabaur gaben Erläuterungen zu den neuesten Anforderungen, die seitens der Veterinärämter zu erfüllen sind sowie zu Änderungen im Lebensmittelrecht.
Von Seiten des Landesinnungsverbandes informierte der Geschäftsführer Alexander Zeitler über Neuigkeiten des Deutschen Fleischerverbandes.Innungsbeauftragter Sauerbrei trug den Haushaltsplan, die Jahresrechnung der Innung vor. Ebenso berichtete er über Aktivitäten der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald.


Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald