Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald


Gefährdungsbeurteilung war Thema der SHK-Innung RWW

Das Arbeitsschutzgesetzt verpflichtet die Unternehmer dazu, eine Gefährdungsbeurteilung für ihre Unternehmen zu erstellen und die damit ermittelten Ergebnisse und Maßnahmen zu dokumentieren. Die Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald hatte daher bereits zum 2.mal ihre Mitgliedsbetriebe zu einem Workshop „Gefährdungsbeurteilung“ eingeladen.

 


Gefährdungsbeurteilung, Unterweisungen, Dokumentationen und noch vieles mehr sind erforderlich, um für den Fall der Fälle, nämlich einem Betriebsunfall, den Anforderungen des Gesetzgebers zu entsprechen. Unter fachkundiger Anleitung durch Herrn Ronald Meier, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizinischer Assistent, von der BG Bau wurden die Teilnehmer daher in das Thema eingeführt und erhielten praktische Handlungshilfen zur Umsetzung in ihren Unternehmen.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald