Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald


SHK-Innung Rhein-Westerwald ehrt
neue Gesellinnen und Gesellen

Obermeister Dirk Lichtenthäler konnte 35 Junghandwerker/innen willkommen heißen, die den Abschluss der Berufsausbildung im Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klimatechnik erreicht haben.


Dirk Lichtenthäler wies in seinem Grußwort auf den historischen Ort der Veranstaltung hin. Die Veranstaltung fand im Raiffeisensaal im Hotel Sonnenhof in Weyerbusch statt. Darüber hinaus war Friedrich Wilhelm Raiffeisen Bürgermeister von Weyerbusch. Ein würdiger Rahmen für die Feierstunde.

Er begrüßte den Vorstand der Innung und die Mitglieder des Gesellenprüfungsausschusses, an seiner Spitze den Vorsitzenden Heiko Olk. Weiterhin freute er sich, dass Kreishandwerksmeister Wolfgang Becker, der für den Kreis Altenkirchen zuständig ist und Elisabeth Schubert, Hauptgeschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald und Innungsbeauftragte, an der Freisprechungsfeier teilnahmen. Dirk Lichtenthäler sprach zu den erfolgreichen Junghandwerker/innen über die Bedeutung und den Stellenwert der handwerklichen Berufsausbildung. „Gerade handwerkliches Können, gepaart mit Ausdauer und Leistungswille sind Garanten einer gesicherten Zukunft.“ so Dirk Lichtenthäler.

Bildung und Weiterbildung sind ein hohes Gut. Er forderte die jungen Gesellen/innen auf, mit dem Lernen nicht aufzuhören. Ständige Weiterbildung ist unabdingbar. Nicht vergessen sollten die Abschlussprüfungsteilnehmer das Wort „Danke“. Denen Dank zu sagen, die in der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite standen. Das wären vor allem der Ausbildungsbetrieb, die Eltern und die Berufsschule.

Mit einem Wort des Dankes an den Gesellenprüfungsausschuss, der ja die Arbeit ehrenamtlich verrichtet, schloss Dirk Lichtenthäler seine Rede. Im Anschluss daran erhielten die erfolgreichen Teilnehmer/innen die Gesellenbriefe von Heiko Olk, dem Prüfungsausschussvorsitzenden, überreicht. Einen Prüfungsbesten konnte man auch ehren. Christoph Schäfer aus Pleckhausen, der im Betrieb Andreas Schmidt in Horhausen gelernt hat, wurde als Prüfungsbester ausgezeichnet. Aus der Hand von Obermeister Dirk Lichtenthäler erhielt er für sein gutes Abschneiden bei der Prüfung ein Buchpräsent.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald