Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Maler- und Lackier-Innung des Kreises Neuwied


Freisprechung der Maler 2018

Sie sind begehrt, helfen sie doch, das tägliche Zuhause zu verschönen und den Aufenthalt in den eigenen vier Wänden so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

Die Rede ist von den Malern, der drei Fachrichtungen zur Auswahl anbieten, da muß jeder Farbe bekennen. Traditionsreich als Kirchenmaler und in der Denkmalpflege, im Bauten und Korrosionsschutz oder in der Hauptrichtung Gestaltung und Instandhaltung. Für 17 von ihnen, darunter vier Frauen, endete jetzt die dreijährige Lehrzeit mit der Überreichung des Gesellenbriefes im Rahmen einer sogenannten Freisprechungsfeier im Berufsbildungswerk in Heimbach-Weis. 
Sowohl Obermeister Bernd Becker aus Rheinbrohl, wie auch der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Willi Pies aus Melsbach fanden lobende Worte, gratulierten und machten, wie der Leiter der Geschäftsstelle der KHW Rhein-Westerwald, Fred Kutscher, darauf aufmerksam, dass es Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Bachelor-Studium gibt. Text und Bild: Hans Hartenfels

 
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald