Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Dachdecker-Innung des Kreises Altenkirchen


Innungsversammlung der Dachdecker-Innung des Kreises Altenkirchen.

Die Kollegen der Dachdecker-Innung des Kreises Altenkirchen trafen sich zur Innungsversammlung


im Hotel „Alte Post“ in Wissen. Obermeister Burkhard Löcherbach begrüßte alle anwesenden Innungsmitglieder, Gäste und die Altmeister. Ein ganz besonderer Gruß galt den Referenten. Landesinnungsmeister Johannes Lauer und Geschäftsführer Andreas Unger vom Landesinnungsverband für das Dachdeckerhandwerk Rheinland-Pfalz waren bei der Tagung zugegen. Als Fachreferent war Thomas Schwidder anwesend.

Der gute Besuch der Tagung zeige, so Burkhard Löcherbach, dass die Betriebe diese als einen wichtigen Termin sehen. Hier können die Kollegen sich untereinander austauschen und netzwerken. Das vergangene Jahr, so Obermeister Burkhard Löcherbach war gekennzeichnet durch eine gute Konjunktur. Die Auftragsbücher sind immer noch voll. Solch eine Entwicklung habe es nicht immer gegeben. Natürlich geht das Abwickeln der Aufträge nur mit einem notwendigen Personalbestand. Der Fachkräftemangel ist seit Jahren ein Problem, das bremst. Er appellierte an die Kollegen, weiter verstärkt um Nachwuchs zu werben. Sicher ist eine gute Ausbildungsvergütung wichtig bei der Berufswahl, aber die Betriebe müssen den Mitarbeiter/inn/en auch ein entsprechendes Umfeld bieten. Bei seinen Ausführungen zur handwerkspolitischen Situation, gab Obermeister Löcherbach, nicht nur positive Hinweise. Auch kritische Worte in Richtung Politik wurden von ihm angemerkt. Z. B. sind die Belastungen für die Betriebe durch die Flut von Bürokratie immens.

Nach dem die formellen Tagesordnungspunkte besprochen waren, referierte Landesinnungsmeister Johannes Lauer über die Verbandsarbeit. Geschäftsführer Andreas Unger hielt einen Rückblick auf des Jahr 2019 und gab einen Ausblick auf die anstehenden Termine und Projekte, die im Jahr 2020 geplant sind.

Thomas Schwidder von BMI Braas, referierte zum Thema Energetische Sanierung von Dächern - Fallbeispiele aus der Praxis der Anwendungstechnik. Obermeister Burkhard Löcherbach teilte mit, dass wieder eine Fachinnungsversammlung mit den Kollegen der beiden Nachbar-Innungen aus dem Kreis Neuwied und dem Westerwaldkreis geplant ist. Nachdem die Tagesordnung abgehandelt worden war, konnten die Innungsmitglieder noch Erfahrungen im Kollegenkreis austauschen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald





WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube

Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz