Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises


Innungsversammlung der Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises.  Im Parkhotel Burggarten in Hachenburg konnte Obermeister Hans-Lothar Müller eine sehr gut besuchte Tagung eröffnen.

Er begrüßte die Kolleginnen und Kollegen zum Jahresstart und wünschte allen Tagungsteilnehmern für das neue Jahr alles Gute und beste Gesundheit. Weiterhin begrüßte Obermeister Müller den Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes für das Dachdeckerhandwerk Rheinland-Pfalz, Andreas Unger. Weiterhin begrüßte er den Fachreferenten des Tages, Andreas Dill von STEICO SE.     In seinem Geschäftsbericht für das Jahr 2019 gab Hans-Lothar Müller einen positiven Rückblick. Die wirtschaftliche Situation ist gut zu bewerten. Das allerdings der Fachkräftemangel und unbesetzte Ausbildungsplätze die betrieblichen und wirtschaftlichen Situation nicht vereinfachen, sei allen klar. Gerade bei der Mitarbeiterwerbung muss verstärkt auf die guten Berufsaussichten im Dachdeckerhandwerk und die Sicherheit der Arbeitsplätze hingewiesen werden. Hans-Lothar Müller dankte seinen Vorstandskollegen für die geleistete Vorstandsarbeit und beendete den Geschäftsbericht.   Geschäftsführer Andreas Unger referierte über die Arbeit des Landesinnungsverbandes. Er verwies auf einen wichtigen Termin in diesem Jahr. Der Landesverbandstag findet im Jahre 2020 im Westerwaldkreis im Lindner-Hotel am Wiesensee statt. Die Planungen sind in vollem Gange. Obermeister Hans-Lothar Müller und sein Stellvertreter Alexander Baldus erläuterten den Anwesenden den Planungsstand.   Dachdecker, der Nachwuchsorganisation des Landesinnungsverbandes trug ebenfalls Früchte. Im Kreise der Innungsversammlung konnte Geschäftsführer Andreas Unger zusammen mit Lukas Zerfas, von Zukunft Dachdecker, und Obermeister Hans-Lothar Müller, Anna Lisa Tiefenthal und Marvin Hill als neue Mitglieder der Nachwuchsorganisation Zukunft Dachdecker begrüßen.   Im anschließenden Fachreferat gab Andreas Dill Hinweise für die Modernersierung mittels Holzfaserdämmstoffe.   Nach Beendigung der Tagesordnung schloß Obermeister Müller die gut verlaufene Tagung.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald





WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz