Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Bekleidungs- und Schuhmacher-Innung Rhein-Westerwald


Versammlung der Bekleidungs- und Schuhmacher-Innung Rhein-Westerwald

 

Sylvia Rüger zur Obermeisterin gewählt

Auch bei der Bekleidungs- und Schuhmacher-Innung Rhein-Westerwald standen in diesem Jahr Neuwahlen zum Vorstand und der Ausschüsse an. Zur Innungsversammlung zusammengekommen waren die Mitglieder in der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald in Montabaur.

Obermeisterin Hiltrud Sprenger konnte zahlreiche Kolleginnen und Kollegen und auch die Ehrenobermeisterin, Käthe Limbach, begrüßen und willkommen heißen. In ihrem Jahresrückblick ging Sprenger auf die aktuelle weltpolitische aber auch die Situation im Bekleidungs- und Schuhmacher-Handwerk ein. Es war der letzte Geschäftsbericht den Obermeisterin Sprenger hielt, denn bei den auf der Tagesordnung stehenden Neuwahlen stand sie nicht mehr zu einer erneuten Wahl zur Verfügung. „Dieses Ehrenamt hat mir viel Freude gemacht, insbesondere den Nachwuchs in unserem schönen Handwerk auszubilden, mit zu prüfen und die jungen Leute dann als Fachkräfte im Damen- oder Herrenmaßschneider-Handwerk in die große Welt zu entlassen. Unser Gewerk zählt mit zu den ältesten Handwerken und wir alle müssen dafür sorgen, dass es immer ein gutes, ehrenwertes Handwerk bleibt“, so Sprenger. Ihre Zeitenreise durch die vergangenen 26 Jahre ihrer Obermeistertätigkeit beendete sie mit dem Dank an all ihre Wegbegleiter und besonders ihre Vorstandskolleginnen und –kollegen.

 

Bei den anschließenden Wahlen wurde die bisherige stellv. Obermeisterin, Sylvia Rüger, einstimmig zur Obermeisterin der Innung gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Helga Muzzalupo zur stellv. Obermeisterin und Christel Metzler für das Amt des Lehrlingswartes gewählt. Neu im Vorstand ist Cinzia Dorrn, die als Vorstandsbeisitzer nunmehr ehrenamtlich in der Innung tätig sein wird. Auch sie erhielt das einstimmige Votum der Versammlung.

Eine besondere Ehrung wurde der scheidenden Obermeisterin Hiltrud Sprenger zuteil. Auf einstimmigen Beschluss der Versammlung wurde auch sie für ihr jahrzehntelanges Engagement zum Wohle ihres Handwerks zur Ehrenobermeisterin ernannt. Obermeisterin Rüger überreichte die Ehrenurkunde und einen Blumenstrauß. Nach Beendigung der Versammlung blieb noch ausreichend Gelegenheit zum Austausch im Kollegenkreis.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald





WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz