Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises


Die Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises traf sich zur Jahreshauptversammlung
Obermeister Hans-Lothar Müller begrüßte die zahlreich erschienenen Kollegen im Restaurant Mille in Höhn.


Ebenfalls begrüßte Obermeister Müller Landesinnungsmeister Johannes Lauer und Geschäftsführer des LIV Dachdecker Rheinland-Pfalz, Ass. jur. Rolf Fuhrmann zur Versammlung. Als zukünftiger Geschäftsführer des LIV Dachdecker wurde Andreas Unger vorgestellt, der Anfang 2019 die Nachfolge von Rolf Fuhrmann übernimmt.

In seinem Geschäftsbericht für das Jahr 2017 konnte Hans-Lothar Müller einen durchaus positiven Rückblick geben. Die Ergebnisse der Bundestagswahl haben einige Überraschungen gebracht. Man muss beobachten, wie sich die jetzige Bundesregierung zum Thema Handwerk stellt. Leider sind zu wenig selbständige Handwerker im Parlament vertreten. Da ist es nicht einfach, dass das Handwerk sich entsprechend Gehör verschaffen. Weiter führte er aus, das es wichtig es, neben der Auftragssituation auch die Fachkräftesicherung zu fördern. Die demographische Entwicklung zeigt bereits heute schon die schwierige Situation, in der sich das Handwerk befindet. Mit einem Dank an die Kollegen des Vorstandes für die geleistete Vorstandsarbeit, endete der Geschäftsbericht von Obermeister Müller.

Geschäftsführer Rolf Fuhrmann referierte über die Arbeit des Landesinnungsverbandes. Sein Nachfolger Andreas Unger nahm die Gelegenheit war, sich der Basis vorzustellen. Er freut sich auf eine Zusammenarbeit mit der Innung. Auf der Tagesordnung standen dann noch eine Nachwahl als Beisitzer im Vorstand an. Gewählt wurde Pierre Frank Held als neues Vorstandsmitglied der Innung..

Obermeister Müller konnte dann noch seinem stellvertreter Alexander Baldus gratulieren. Dieser hatte den Prüfungsbesten Dachdeckergesellen Lucas Zerfas aus Kölbingen ausgebildet. Nach Beendigung der Tagesordnung schloss Obermeister Müller die gut verlaufene Versammlung.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald