Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

News Archiv - 79 Beiträge gefunden

05.07.2018 - Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald


In Diez und um Diez herum

Metallhandwerker-Innung führte Familienwanderung durch

Dass die Stadt Diez im Rhein-Lahn-Kreis viel zu bieten hat, davon konnten sich die Mitglieder der Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald anlässlich des diesjährigen Familienwandertags überzeugen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

05.07.2018 - Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen


Absolventen erhielten Gesellenbriefe

Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen ist erfreut über erfolgreichen Nachwuchs

Wer in den vergangen Tagen die Geschäftsstelle der Sparkasse Westerwald-Sieg in Altenkirchen betrat, staunte nicht schlecht vor dem Anblick vieler Möbelstücke.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

12.06.2018 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Die Bäcker-Innung Rhein-Westerwald präsentierte den

Tag des Deutschen Brotes am 25.05.2018.

Der Tag des deutschen Brotes wurde in diesem Jahr von der Bäcker-Innung Rhein-Westerwald auf dem Wochenmarkt in Betzdorf präsentiert. Der Wochenmarkt in Betzdorf war eine gute Gelegenheit, der Bevölkerung die Vielfalt der Brotsortenaus der Region näher zu bringen.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

03.05.2018 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Das Brot der Bäcker-Innung Rhein-Westerwald:
Glückwunsch Raiffeisen!!! Was einer nicht backt, backen viele.

Das war eine heiße Samstagnacht vom 28. Auf den 29.04.2018. Denn die Bäcker-Innung Rhein-Westerwald hatte wahrlich Großes vor.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

23.04.2018 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Glückwunsch Raiffeisen

Die Bäcker-Innung Rhein-Westerwald präsentierte heute anlässlich der vom 27.4.18 - 29.4.18 stattfindenden Eröffnung des Kultursommers Rheinland-Pfalz, die neue Brotkreation - Glückwunsch Raiffeisen -. 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

23.04.2018 - Maler-Innung des Kreises Altenkirchen


Altenkirchener Maler- und Lackiererbetriebe ließen sich zum Thema „Ladungssicherheit“ auf den neuesten Stand bringen

In Kooperation mit den Firmen Würth und KFA Rumel führte die Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Altenkirchen für ihre Mitgliedsbetriebe und deren Mitarbeiter eine Schulung zum Thema „Ladungssicherheit“ durch.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

24.04.2018 - Zimmerer-Innung Rhein-Westerwald


Richtige Anwendung der persönlichen Schutzausrüstung
Zimmerer-Innung informierte Mitglieder

Gerade wenn man, wie das Zimmererhandwerk, oft in luftiger Höhe arbeitet, ist die richtige Anwendung der persönlichen Schutzausrüstung von großer Bedeutung.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

24.04.2018 - Töpfer- und Keramiker-Innung Rheinland-Pfalz


Töpfer- und Keramiker trafen sich zur Innungsversammlung

Zur ersten Innungsversammlung unter der Leitung von Obermeisterin Martina Brück-Posteuka kamen die Mitglieder der Töpfer- und Keramiker-Innung RLP im Restaurant Töpfer-Stuben in Höhr-Grenzhausen zusammen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

12.04.2018 - Versorgungswerk Rhein-Westerwald


Versorgungswerk Rhein-Westerwald tagte

Das Versorgungswerk der im Bezirk der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald hat in seiner am 10. April 2018 in Bonefeld stattgefundenen und gut besuchten Versammlung die Jahresrechnung 2017 und den Haushaltsplan 2018 beschlossen und verabschiedet. Rudolf Röser, 1. Vorsitzender des Versorgungswerkes, begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder herzlich und gab eine kurze Information über das abgelaufene Jahr.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

26.04.2018 - Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


Mitgliederversammlung Kreishandwerkerschaft

„Volles Haus“ konnte der Vors. Kreishandwerksmeister Rudolf Röser anlässlich der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald verzeichnen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

26.04.2018 - Innung der elektrotechnischen Handwerker Rhein-Westerwald


Elektro-Innung führt Prüfseminare durch

Sei es die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel oder ortsfester Anlagen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.03.2018 - Maler- und Lackierer-Innung des Westerwaldkreises


Maler- und Lackierer des Kreises zeichnen Partner des Maler- und Lackiererhandwerks aus

Zur diesjährigen Innungsversammlung der Maler- und Lackierer-Innung des Westerwaldkreises freute sich Obermeister Renè Perpeet neben den Referenten der Innungsversammlung, Frau Sandra Piwonski (Fa. Axalta) und Herrn Dieter Ehrmann (Handwerkskammer Koblenz), Ehrenobermeister Kurt Hof nebst Gattin und Albert Bendel begrüßen zu können.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.03.2018 - Fleischer-Innung Rhein-Westerwald


Fleischer-Innung Rhein-Westerwald für Fusion bereit

Obermeister Thomas Christian ging in seinem Jahresbericht neben den Besuchen diverser Veranstaltungen insbesondere auf die Kassennachschau ein.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

23.04.2018 - Baugewerks-Innung Rhein-Westerwald


Versammlung der Baugewerks-Innung

Die richtigen Rahmenbedingungen zum Gelingen einer Innungsversammlung sind wissbegierige Mitglieder, interessierte Teilnehmer, eine ansprechende Location, informative Vorträge und auch Geselligkeit. Dass all diese Voraussetzungen erfüllt wurden, davon konnten sich Obermeister Jürgen Mertgen, Straßenhaus, und der Vorstand der Baugewerks-Innung Rhein-Westerwald überzeugen.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

26.04.2018 - Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Rhein-Westerwald


Informative Mitgliederversammlung der Kfz-Innung

 Zur diesjährigen Innungsversammlung begrüßte der Obermeister der Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Rhein-Westerwald, Rudolf Röser, die Teilnehmer in der Stadthalle Ransbach-Baumbach. Die Veranstaltung war gut besucht. Grund dafür war sicherlich auch die höchst interessante Tagesordnung.

 Obermeister Rudolf Röser erstattete nach der Begrüßung einen umfangreichen Geschäfts-bericht. Er ging unter anderem auf das Thema Diesel-Skandal, die Situation am Arbeitsmarkt - Fachkräftemangel - und die Bundestagswahlen ein.

Im Anschluss gab der Vorsitzende des Gesellenprüfungsausschusses Karlheinz Latsch einen Rückblick auf die erfolgten Prüfungen.

Nachdem die Innungsbeauftragte Alexandra Laux die Zahlen der Jahresrechnung 2017 und einige Erläuterungen dazu vorgetragen hatte, erfolgte die einstimmige Annahme der Jahresrechnung 2017 und die Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung.

In einem sehr interessanten Vortrag informierte Herr Pascal Gebhard, Referent für Technik des Kfz.-Gewerbes Rheinland-Pfalz e.V., über Aktuelles aus der Fahrzeugüberwachung.

Nach einer kurzen Pause wurde über den Haushaltsplan 2018 beraten und dieser einstimmig beschlossen.

Anschließend referierte Herr Andreas Gröhbühl, Pressesprecher des Kfz-Gewerbes Rheinland-Pfalz e.V., über das Autohaus der Zukunft und gab wertvolle Tipps zur Nachwuchswerbung.

Mit dem Dank für das zahlreiche Erscheinen schloss Obermeister Rudolf Röser gegen 20.30 Uhr die Mitgliederversammlung.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

26.04.2018 - Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


Betriebsrentenstärkungsgesetz

Das Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung und zur Änderung anderer Gesetze (Betriebsrentenstärkungsgesetz) wurde vom Deutschen Bundestag verabschiedet. Durch gezielte Maßnahmen im Arbeits-, Sozial- und Steuerrecht soll auf freiwilliger Basis eine Verbreitung von betrieblicher Altersvorsorge, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen und bei Geringverdienenden erreicht werden.

Für die Innungen und Kreishandwerkerschaft bedeute dies eine wichtige gesetzliche Neuerung, über die die Mitgliedsbetriebe informiert werden sollten. Anlässlich einer Informationsveranstaltung in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte der Vorsitzende Kreishandwerksmeister Rudolf Röser zahlreiche Gäste sowie den Referenten Christian Kohler von der K & S Consulting Wirtschaftskanzlei aus Ransbach-Baumbach begrüßen.

Kurzweilig und informativ erläuterte Kohler die wichtigen Änderungen. Zukünftig wird der Förderrahmen auf 8 % der Beitragsbemessungsgrenze steigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob bereits eine Altzusage bestand oder auch nicht. Der Sparbeitrag des Arbeitnehmers zur Betriebsrente wird durch einen künftigen 15-prozentigen Arbeitgeberzuschuss unterstützt. Dies gilt für Neuverträge ab 2019 und für bestehende Verträge ab 2022. Arbeitnehmer die bis 2.200 Euro brutto im Monat verdienen, erhalten vom Arbeitgeber einen Steuerzuschuss von 30 Prozent, wenn sie 240 bis 480 Euro im Jahr zusätzlich zum Lohn in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen. Weiterhin wird die Grundzulage zur Riester-Rente von 154 Euro auf 175 Euro steigen. Innerhalb der Seminarteilnehmer wurde der Vortrag belebend diskutiert. Im Anschluss an seinen Vortrag stand der Referent für weitere Fragen zur Verfügung.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

25.04.2018 - Innung der elektrotechnischen Handwerke Rhein-Westerwald


Versammlung der Elektro-Innung durchgeführt

Erstmalig nach der Fusion der drei Elektro-Innungen aus den Kreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald fand in diesem Jahr die gemeinsame Innungsversammlung der Innung der elektrotechnischen Handwerke Rhein-Westerwald statt. Veranstaltungsort war das Hotel Glockenspitze in Altenkirchen. Hierzu konnte Obermeister Christoph Hebgen, Westerburg, zahlreiche Mitglieder willkommen heißen.

In seinem Geschäftsbericht erläuterte er, was seit der Fusion von Seiten des Vorstandes und des Ehrenamtes umgesetzt wurde. Auch die aktuelle wirtschaftliche Lage des E-Handwerks wurde erörtert. Dass das Elektrohandwerk eine sehr hohe Auslastung hat – sowohl im Privatkunden- als auch im Gewerbekundengeschäft – konnten alle Teilnehmer bestätigen. „Aufgrund des Fachkräftemangels lassen sich vielerorts weitere, über die bisherige Auftragslage hinausgehenden Arbeiten und Projekte nicht umsetzen. Dies hat zur Folge, dass Kunden mittlerweile mehrere Monate auf den Elektrofachbetrieb warten müssen. Und diese Situation wird sich in diesem Jahr nicht verändern“, so Hebgen in seinem Geschäftsbericht. Zugleich forderte er die Mitglieder auf, Ausbildungsmessen und von Schulen angebotenen Berufsorientierungstagen teilzunehmen und das eigene Unternehmen sowie das E-Handwerk im Allgemeinen zu präsentieren.

Daran anschließend informierte Thomas Schneider, Lehrlingswart der Innung sowie Mitglied des Prüfungsausschusses, über die im abgeschlossenen Berichtsjahr durchgeführten Gesellenprüfungen Teil 1 und Teil 2 in den jeweiligen Landkreisen sowie über die Freisprechungsfeier, in der die Junghandwerker/-innen ihre Gesellenbriefe überreicht bekamen. Uwe Herold, Öffentlichkeitsbeauftragter der Innung, gab einen prägnanten Bericht über die im vergangenen Jahr durchgeführten Veranstaltungen, Seminare und Aktivitäten.

Von ABB Deutschland referierte Stefan Klein zum Thema „Brandschutzschalter“. Thomas Geisen und Klaus-Dieter Werther von der Signal-Iduna referierten über „Cyper-Kriminalität im Unternehmen“ und stellten neue Versicherungsleistungen vor. Vom Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz berichtete Dipl.-Ing. Stefan Petri über das neue E-Marken-Konzept, die Durchführung weiterer Workshops und über die Nutzung der Kalkulationshilfe im Elektrofachbetrieb.

Die geprüfte Jahresrechnung sowie der Haushaltsplan wurden einstimmig genehmigt. Im Anschluss an die offizielle Innungsversammlung hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs innerhalb der Kollegen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

25.04.2018 - Innung der elektrotechnischen Handwerke Rhein-Westerwald


Silberne Ehrennadel für die Obermeister

Anlässlich der diesjährigen Innungsversammlung der Innung der elektrotechnischen Handwerke Rhein-Westerwald erhielten Ehrenobermeister Wolfgang Hild und Obermeister Christoph Hebgen aus den Händen von Kreishandwerksmeister Rolf Wanja die Silberne Ehrennadel des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz, Wiesbaden.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

25.04.2018 - Steinmetz-Innung Westerwaldkreis


Versammlung der Steinmetz-Innung Westerwaldkreis

Zur diesjährigen Innungsversammlung der Steinmetz-Innung Westerwaldkreis kamen die Mitglieder in den Räumen der Kreishandwerkerschaft RWW in Montabaur zusammen.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.02.2018 - Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald


Digitalisierung beschäftigte Mitglieder - Friseur- und Kosmetik-Innung RWW tagte

Ein Tagesordnungspunkt der diesjährigen Innungsversammlung der Friseur- und Kosmetik-Innung RWW war das Thema Digitalisierung.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

23.04.2018 - Baugewerks-Innung Rhein-Westerwald


Ausbildung zum Kranführer fand positive Resonanz

Die Arbeit an und mit Turmdrehkränen ist eine überaus verantwortungsvolle Aufgabe. Das Gefahrenpotential sollte dabei nicht unterschätzt werden. Daher ist es wichtig, dass Personen, die Turmdrehkräne bedienen auch entsprechend geschult und unterwiesen werden. Die Baugewerks-Innung Rhein-Westerwald führte aus diesen Gründen entsprechende Lehrgänge durch.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

24.04.2018 - Schornsteinfeger-Innung Montabaur


Schornsteinfeger-Innung Montabaur tagte

Landläufig werden Schornsteinfeger als „Glücksboten“ bezeichnet und soll es Glück bringen, einen Schornsteinfeger zu berühren oder den goldenen Knopf (ersatzweise die Jacke) anzufassen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

24.04.2018 - Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald


Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald informierte Mitglieder

Viele Kolleginnen/en nahmen die Gelegenheit war, sich anlässlich der Innungsversammlung der Sanitär- Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald zu informieren.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

21.02.2018 - Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald


Versammlung der Metall-Innung durchgeführt

Anlässlich der diesjährigen Innungsversammlung konnte Obermeister Christoph Held, Kirburg, die Mitglieder der Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald im Hotel Glockenspitze in Altenkirchen begrüßen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

25.04.2018 - Tischler-Innungen der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald


Werte und Wertewandel in der Gesellschaft war ein Thema

Tischler-Innungen führten Versammlung in Altenkirchen durch. Auch die nunmehr dritte Innungsversammlung wollten die Tischler-Innungen aus den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald gemeinsam durchführen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

20.02.2018 - Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald


Beendigung der Ausbildung im Metallhandwerk gleich Freisprechung

Nach Beendigung der Ausbildung schaut sicherlich so mancher Junghandwerker wehmütig auf das erreichte – das sich als Ergebnis in Form des Gesellenbriefes wiederspiegelt - und lässt den Blick auf die vergangenen dreieinhalb Jahre Lehrzeit schweifen.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

20.02.2018 - Maler-Innung des Kreises Neuwied


Maler- und Lackierer des Kreises Neuwied zeichnen Partner des Handwerks aus

Nach der Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen und fristgerechten Einladung sowie zur Beschlussfähigkeit der Innung ließ Obermeister Bernd Becker in seinem Bericht das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

20.02.2018 - Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Altenkirchen


Jungmaler/innen gestalteten Innungsversammlung
der Maler und Lackierer-Innung
des Kreises Altenkirchen mit


Obermeister Frank Weitz eröffnete eine gut besuchte Veranstaltung, zu der er neben den Innungsmitgliedern,

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

20.02.2018 - Innung der elektrotechnischen Handwerke Rhein-Westerwald


Das E-Handwerk hat neue Fachkräfte

Das Elektrohandwerk ist im täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Begonnen mit der Hausinstallation über die Unterhaltungselektronik bis hin zu Antriebssystemen und Blitzschutzanlagen. Für all diese Bereiche werden Fachleute des E-Handwerks benötigt.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

20.02.2018 - Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Rhein-Westerwald


Erfolgreich bestanden!
Die erste Hürde ist geschafft!

Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Rhein-Westerwald spricht 88 neue Kraftfahrzeugmechatroniker frei! Extrem stolz können 88 junge Gesellen- und Gesellinnen aus der Kfz.-Branche sein.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

20.02.2018 - Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald


SHK-Innung Rhein-Westerwald ehrt
neue Gesellinnen und Gesellen

Obermeister Dirk Lichtenthäler konnte 35 Junghandwerker/innen willkommen heißen, die den Abschluss der Berufsausbildung im Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klimatechnik erreicht haben.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

29.01.2018 - Dachdecker-Innung des Kreises Altenkirchen


Ob´s stürmt oder schneit. Die Dachdecker-Innung des Kreises Altenkirchen war versammlungsbereit.

Das Sturmtief Frederike hätte fast die Jahreshauptversammlung der Dachdecker-Innung des Kreises Altenkirchen platzen lassen. Aber nur fast. Denn trotz der stürmischen Situation vor der Tür, konnte die Versammlung im Hotel – Restaurant „Alte Post“ in Wissen starten.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

29.01.2018 - Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises


Die Dachdecker-Innung des Westerwaldkreises traf sich zur Jahreshauptversammlung
Obermeister Hans-Lothar Müller begrüßte die zahlreich erschienenen Kollegen im Restaurant Mille in Höhn.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

25.01.2018 - Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald


Gefährdungsbeurteilung war Thema der SHK-Innung RWW

Das Arbeitsschutzgesetzt verpflichtet die Unternehmer dazu, eine Gefährdungsbeurteilung für ihre Unternehmen zu erstellen und die damit ermittelten Ergebnisse und Maßnahmen zu dokumentieren. Die Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Rhein-Westerwald hatte daher bereits zum 2.mal ihre Mitgliedsbetriebe zu einem Workshop „Gefährdungsbeurteilung“ eingeladen.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.01.2018 - Maler- und Lackiererbetrieben


„Runder Tisch“ der Handwerkskammer Koblenz fand großen Anklang bei den Maler- und Lackiererbetrieben

Der im Bauzentrum der Handwerkskammer Koblenz durchgeführte „Runde Tisch“ für das Maler- und Lackiererhandwerk aber auch für die Betriebe des Fahrzeug-lackiererhandwerks, fand großen Anklang bei den Fachbetrieben der Region.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.01.2018 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Jahrestagung der Bäcker-Innung Rhein-Westerwald

der stellvertretende Obermeister, Dirk Müller, begrüßte die Kolleginnen und Kollegen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, die schon fast traditionell im Hotel Eisbach in Ransbach-Baumbach stattfand.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

11.01.2018 - Dachdecker-Innung des Kreises Neuwied


Die Dachdecker-Innung begrüßte  Landrat Achim Hallerbach und Prinz Rolf I. von Asbach-Schöneberg.

Was für eine Überraschung. Da hatte die Dachdecker-Innung des Kreises Neuwied zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Und der neue Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach, ließ es sich nicht nehmen, in der Dachdecker-Zunftkluft gemeinsam mit dem Prinzen von Asbach-Schöneberg, Rolf I., dieser in seinem Prinzenornat, zur Innungsversammlung der Dachdecker-Innung zu erscheinen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

21.11.2017 - 15. Empfang des Handwerks


Es ist schon zur guten Tradition geworden, dass die Kreishandwerkerschaft einmal im Jahr alle Vertreter der Innungen, Politik, der Verwaltung und der Wirtschaft einlädt. Einerseits will man ins Gespräch kommen, andererseits  aber auch erfolgreiche junge Handwerker und langjährige Leistungsträger ehren. Diese sicher über jeden Zweifel erhabenen Absichten brachten auch in diesem Jahr Handwerker aller Fachrichtungen mit einer großen Anzahl regionaler Prominenz aus den drei Kreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald zusammen. Die Veranstaltung, die in diesem Jahr in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach stattfand, bot einen würdigen Rahmen für die Ehrung der prüfungsbesten Junghandwerker/innen und der Handwerksmeister/innen die den „Silbernen und Diamantenen Meisterbrief“ in Empfang nehmen konnten. Rudolf Röser, Vors. Kreishandwerksmeister, eröffnete die Veranstaltung und zeigte sich erfreut über die gute Resonanz des nunmehr 15. Jahresempfanges. Er wertete dies als ein Indiz dafür, dass sich der Handwerksempfang etabliert habe und zu einem festen Ereignis innerhalb der Region geworden sei. Rund 420 Gäste waren der Einladung des Handwerks gefolgt. Röser begrüßte die zu ehrenden Jugendlichen und Meister/innen sowie deren Familienangehörige und würdigte ihre Leistungen.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

04.12.2017 -


Hinweis! Der bestehende Rahmenvertrag
mit der GEMA ist seit dem 31.12.2017 beendet.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

18.12.2017 - Mit Energie in die Verlängerung


Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald und innogy: Zusammenarbeit geht in die nächste Runde

Mit positiver „Energie“ machten sich die Akteure ans Unterschreiben, jetzt ist es offiziell: Im Koblenzer Servicehaus Handwerk konnte ein neuer Strom-Anschlussrahmenvertrag mit verbesserten Konditionen per Unterschrift besiegelt werden. 

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.01.2018 - Wechsel in der Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft


„Abschied und Willkommen“ hieß es für die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.11.2017 - Tag der offenen Tür in der BBS Montabaur


Alle zwei Jahre veranstaltet die Berufsbildende Schule Montabaur einen Tag der offenen Tür - so auch an diesem Wochenende. Mehrere Hundert Besucher folgten der Einladung und konnten sich ein Bild vom umfangreichen Lehrangebot der


Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

23.11.2017 - Innung der elektrotechnischen Rhein-Westerwald


Kalkulation und Preispositionierung war das Thema

Die Innung der elektrotechnischen Handwerke Rhein-Westerwald führten unter der Leitung von Matthias Schauer, Betriebstechnischer Berater des Fachverbandes

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

23.11.2017 - Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


Mitgliederversammlung Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Zahlreiche Delegierte der Innungen waren der Einladung von Vorstand und Geschäftsführung zur Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft nach Ransbach-Baumbach gefolgt.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

23.11.2017 - Informationstechniker-Innung Rheinland-Pfalz, Nord


Innungsversammlung der Informationstechniker-Innung Rheinland-Pfalz, Nord

Die Jahreshauptversammlung der Informationstechniker-Innung Rheinland-Pfalz Nord fand in der Geschäftsstelle Neuwied statt.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.02.2017 - Maler- und Lackierer-Innung des Westerwaldkreises


Maler- und Lackierer des Kreises bestätigen Obermeister Renè Perpeet im Amt
Die Mitgliederversammlung der Maler- und Lackierer-Innung des Westerwaldkreises bestätigte in seiner Sitzung vom 20. Februar 2017 in Nistertal, Obermeister Renè Perpeet, Leuterod, sowie den stv. Obermeister Hans-Peter Fischer, Mündersbach, für fünf weitere Jahre im Amt. Als Lehrlingswart wurde Andreas Schmid, Sessenhausen und als Beisitzer im Vorstand wurden Lars Brinkmann, Herschbach; Ralph Horz, Guckheim; Eberhard Kettner, Ruppach-Goldhausen und Jörg Zimmermann, Höhn; gewählt.   
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.02.2017 - Friseur- und Kosmetiker-Innung Rhein-Westerwald


Gerd Schanz weiterhin Obermeister der Friseur- und Kosmetik-Innung RWW
Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen waren der Einladung zur Innungsversammlung der Friseur- und Kosmetik-Innung RWW, die in diesem Jahr ganz unter dem Zeichen von Vorstandswahlen stand, in das Hotel Tannenhof nach Großmaischeid gefolgt. In seinem Geschäftsbericht ließ Schanz das vergangene Jahr Revue passieren und ging auf allgemeine Themen des Handwerks ein. 
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.02.2017 - Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Rhein-Westerwald


Rudolf Röser als Obermeister der Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Rhein-Westerwald wiedergewählt
Zur diesjährigen Innungsversammlung begrüßte der Obermeister der Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Rhein-Westerwald, Rudolf Röser, die Teilnehmer in der Stadthalle Ransbach-Baumbach, recht herzlich. Die Veranstaltung war sehr gut besucht. Grund dafür war sicherlich auch die höchst interessante Tagesordnung. Obermeister Röser erstattete nach der Begrüßung einen umfangreichen Geschäftsbericht.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

09.03.2017 - Töpfer- und Keramiker-Innung Rheinland-Pfalz


Töpfer- und Keramiker-Innung RLP feierte Geburtstag
Roland Giefer zum Ehrenobermeister ernannt

Alle waren sie der Einladung der Töpfer- und Keramiker-Innung Rheinland-Pfalz gefolgt, um gemeinsam den 70-Geburtagstag der Innung zu feiern. Eingeladen hatte man nach Höhr-Grenzhausen in die SI-Galerie und das Hotel Silicium. Vertreter aus den Kommunen, der Berufs- und Keramischen Fachschule und der Handwerksorganisationen feierten ebenso wie die Kolleginnen und Kollegen der Töpfer- und Keramiker-Innung diesen runden Geburtstag und nutzten die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, bestehende zu pflegen und interessante Gespräche zu führen. Eröffnet wurde die „Geburtstagsfeier“ durch die neue Obermeisterin der Innung, Martina Brück-Posteuka, die vor wenigen Wochen in diese Position gewählt wurde. Sie hat das Amt von Roland Giefer übernommen, der nicht mehr zur Wahl zur Verfügung stand. Brück-Posteuka ist die erste weibliche Obermeisterin der Innung.

Hier finden Sie die Fotos zu dieser Veranstaltung.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

11.05.2017 - Fleischer-Innung Rhein-Westerwald


Fleischer-Innung Rhein-Westerwald wählt neuen Vorstand
Neben berufsständischen Fragen stand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Fleischer-Innung Rhein-Westerwald ganz im Zeichen der turnusgemäßen Wahlhandlungen. So wurden Obermeister Thomas Christian (Stockum-Püschen), stv. Obermeisterin Pia Hillen (Neuwied), Lehrlingswart Heinz-Werner Schäfer (Niederahr), ebenso einstimmig von der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt, wie die Beisitzer Bodo Bein (Linkenbach) und Jürgen Berg (Linz), welcher gleichzeitig als Prüfungsvorsitzender der Innung fungiert.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

06.04.2017 - Dachdecker-innung des Kreises Neuwied


Dachdecker-Innung des Kreises Neuwied – Betriebsbesuch bei der Firma Braas in Monheim.
Zu einem Betriebsbesuch mit Schulung hatte die Firma Braas die Kollegen der Dachdecker-Innung des Kreises Neuwied nach Monheim eingeladen. Bei einer Werksbesichtigung konnten die Kollegen die Produktion von Braas-Produkten kennenlernen. Die Kollegen zeigten großes Interesse an der Produktion. Im Werk in Monheim werden Dachsteine hergestellt. Bei der anschließenden Produktschulung wurden die Themen Wand- und Kaminanschluß und neue Sturmsicherung besprochen.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

13.04.2017 - Innungen der elektrotechnischen Handwerke


Elektrohandwerk im nördlichen Rheinland-Pfalz in einer Innung vereint Größte Elektro-Innung in Rheinland-Pfalz

Die Innungen der elektrotechnischen Handwerke aus den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald haben fusioniert. Bereits Ende vergangenen Jahres war die Fusion in den jeweiligen Versammlungen Thema Nummer Eins auf der Tagesordnung und dieser wurde innerhalb der Mitglieder ausführlich beraten. Anlässlich der diesjährigen Innungsversammlung wurden durch eine entsprechende Satzungsänderung in geheimer Abstimmung endgültig die Fusion besiegelt und unter „Dach und Fach“ gebracht.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

10.04.2017 - Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


Mitgliederversammlung Kreishandwerkerschaft
Anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald konnte Rudolf Röser, Vorsitzender Kreishandwerksmeister, über 50 Delegierte der Innungen, Ehrengäste und Referenten begrüßen und willkommen heißen – standen doch wichtige Themen auf der Agenda. In seinem Geschäftsbericht ging Röser insbesondere auf wichtige, in der vergangen Legislaturperiode durchgeführten, Entscheidungen ein. „Nehmen wir nur die Umbaumaßnahmen unserer Geschäftsstellen in Neuwied und in Montabaur. Hier ging es um hohe Investitionen, die notwendig waren und unbedingt durchgeführt werden mussten.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

16.05.2017 - Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


„Hände hoch für Handwerk“
Kampagne inzwischen überregional bekannt

Die Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“, die 2015 von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (WFG) gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald und der Handwerkskammer Koblenz mit ins Leben gerufen wurde, wird jetzt nach Kinospots, Informationsveranstaltungen und einem großen Aktionstag im Westerwaldkreis - im wahrsten Sinne des Wortes - mobil! Auf drei Bussen, die auf verschiedenen Linien im Schulbusverkehr (Westerburg - Montabaur - Höhr-Grenzhausen, Montabaur - Diez –Limburg und Montabaur - Ransbach-Baumbach - Höhr-Grenzhausen - Bendorf – Koblenz) eingesetzt werden, wird mit neun Partnerbetrieben gezielt für die Ausbildung geworben.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Die Bäcker-Innung feiert den Tag des Deutschen Brotes
Der Wettergott spielte in Hachenburg mit. Und auf dem alten Markt fanden sich die Kolleginnen und Kollegen der Bäcker-Innung Rhein-Westerwald ein. Es galt zu feiern und zwar den Tag des Deutschen Brotes. Die Bäcker-Innung hatte darauf gehofft und es klappte. Der Tag des deutschen Brotes wurde bei strahlendem Sonnenschein und blauem „Westerwäller“ Himmel gefeiert. Die Bäcker-Innung Rhein-Westerwald zeigte ihre Leistungsfähigkeit und bot der Hachenburger Bevölkerung eine gelungene Präsentation des Bäckerhandwerks. Obermeister Hubert Quirmbach und seine Kollegen vom Innungsvorstand und der Innung ließen es förmlich krachen. Die Holzbacköfen verbreiteten einen Duft von frischgebackenen Holzofenbroten. Ein Dank an Kathrin Jepp von der Berufsschule Westerburg.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald


Familienwanderung der Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald
Die organisatorische Ausrichtung des diesjährigen Familienwandertages der Metallhand-werker-Innung war Vorstandsmitglied Klaus Schmidt nebst Gattin, Inhaber der Fa. Luckenbacher Stahlbau in Rosenheim, übertragen worden. Treffpunkt war der Betriebssitz in Rosenheim. Somit ergab sich auch die Möglichkeit einer kurzen Betriebsbesichtigung.
Zum Bilderarchiv geht es  hier:
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

22.06.2017 - Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Altenkirchen


Maler und Lackierer/innen freigesprochen
In einer kleinen Feierstunde begrüßte Frank Weitz, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Altenkirchen, die erfolgreichen Junghandwerker(innen) des diesjährigen Prüfungsjahrganges und gratulierte zum Erreichen des Berufszieles. Er wünschte den Junghandwerkern viel Erfolg für die berufliche Zukunft. Innungsbeauftragter Sauerbrei dankte den Mitgliedern des Prüfungsausschusses für ihre geleistete Arbeit.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

28.06.2017 - Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Neuwied


Maler- und Lackierer informieren sich über GoBD
Bereits im Herbst 2014 hat das Bundesministerium der Finanzen ein Schreiben zu den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Bücher, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ kurz GoBD, veröffentlicht. Seit dem 01.01.2017 sind auch die Übergangsfristen paralleler Regelungen abgelaufen und die Regelungen sind uneingeschränkt in Kraft. Die hierin enthaltenen Vorgaben haben es in sich! Regeln Sie doch die Dokumentationsverpflichtungen und die damit zu erfüllenden Auflagen des Gesetzgebers an die Unternehmens im Bereich der elektronischen Rechnungsschreibung sowie der gesamten Buchführung im Zusammenspiel mit Steuerbüro und Finanzamt.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

28.06.2017 - Bekleidungs- und Schuhmacher-Innung Rhein-Westerwald


Mit Kreativität zum Gesellenbrief
Drei abwechslungs- und lehrreiche Jahre liegen hinter den frisch gebackenen Maßschneiderinnen der BBS Betzdorf-Kirchen. „Wille, Durchhaltevermögen, Wissbegierde und Vorstellungskraft“ bedarf es für das Absolvieren des dreijährigen Vollzeitbildungsgangs, heißt es aus den Reihen der nun ehemaligen Schülerinnen. Im Gegensatz zu vielen betrieblichen Ausbildungen in diesem Bereich erhalte man dafür aber die Möglichkeit, sich kreativ zu entfalten und sich an vielseitigen Werkstücken auszuprobieren, berichteten die beiden Prüfungsbesten Jana Thomas und Ruth Stücher. „Es werden ausnahmslos alle Grundlagen der Damenoberbekleidung vermittelt“, ergänzte ihre Ausbilderin Susanne Romanski.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Tischler-Innung des Kreises Neuwied


21 Jungtischler freuen sich über ihre bestandene Gesellenprüfung
Im Wechsel finden die Freisprechungsfeiern des Tischlerhandwerks einmal bei der Sparkasse und einmal bei der VR-Bank statt, die in diesem Jahr Gastgeber war. Vorstandssprecher Andreas Harner freute sich denn auch die Junghandwerker begrüßen zu können, immerhin 21 neu Tischler-Gesellen warteten voller Spannung auf ihren Gesellenbrief, und kam, ebenso wie alle anderen Festredner, nicht umhin an die bekanntesten Söhne der Deichstadt in diesem Metier, die weltberühmten Ebenisten Abraham und David Roentgen, zu erinnern.

BUZ: Glücklich über die bestandene Prüfung: 21 Jungtischler in den Räumen der VR-Bank, flankiert von (v.l.) Schulleiter Dirk Oswald, KHS-Geschäftsstellenleiter Fred Kutscher, Kreisbeigeordnetem Achim Hallerbach, Obermeister Norbert Dinter und dem VR-Sprecher Andreas Harner. Links neben Dinter der Gewinner der „Guten Form“ Reiner Hernandez und Bildmitte der Prüfungsbeste Tom-Merlin Schäfer, umrahmt von den zwei weiblichen Gesellinnen. Foto: Hans Hartenfels

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Fleischer-Innung Rhein-Westerwald


Freisprechung der Fleischer Rhein-Westerwald

Am letzten Tag Ihrer Gesellenprüfung konnte Obermeister Thomas Christian im Beisein des Gesellenprüfungsausschusses sowie erschienenen Eltern, drei bisherige Auszubildende in einer kleinen Feierstunde in den Stand der Gesellen erheben. Obermeister gratulierte zum erreichten Berufsziel, wies jedoch direkt darauf hin, dass man sich nicht auf diesem Wissen ausruhen sollte. Obermeister Christian ging in seiner Rede eingehend auf die Bedeutung des Handwerks in unserer Wirtschaft sowie auf die beruflichen Möglichkeiten, die sich den Junghandwerkern nunmehr böte, ein.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

03.07.2017 - Baugewerks-Innung Rhein-Westerwald


Freisprechung Maurer
Jürgen Mertgen aus Straßenhaus führt die Baugewerksinnung Rhein-Westerwald als Obermeister und hatte in die Gaststätte „Filou“, gleich neben der Geschäftsstelle der Kreishandwerkschaft, geladen um 15 ehemaligen Lehrlingen das Zeugnis ihrer Berufsreife, also den Gesellenbrief zu überreichen. In dieser „Freisprechnungsfeier“ gab es aber nicht nur Glückwünsche, sondern auch aufweckende Worte des Obermeisters, der unter anderem drauf hinwies, daß man nach erfolgreicher Ablegung der Meisterprüfung ein Studium an einer Hochschule beginnen könnte.

BUZ: Gratulation vom Obermeister der Maurerinnung Jürgen Mertgen an den Prüfungsbesten Michael Esser vor der Handwerkstele der KHS Neuwied. Foto: Hans Hartenfels
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

03.07.2017 - Töpfer- und Keramiker-innung Rheinland-Pfalz


Freisprechung der Töpfer- und Keramiker-Innung RLP
Klein, aber fein war die diesjährige Freisprechungsfeier der Töpfer- und Keramiker-Innung RLP. Nur ein Auszubildender konnte nach bestandener Gesellenprüfung in den Gesellenstand aufgenommen werden. Im Kreis von Arbeitskollegen, Familienangehörigen, Mitgliedern des Prüfungsausschusses, Lehrern und der Obermeisterin der Innung, Martina Brück-Posteuka, nahm der glückliche Prüfungsteilnehmer, Oliver Neu, sein Gesellenzeugnis entgegen. Obermeisterin Brück-Posteuka überbrachte in ihrer Ansprache die Glückwünsche der Innung. Für Sie war es die 1. Freisprechungsfeier als Obermeisterin.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Maler-Innung des Westerwaldkreises


Freisprechungsfeier der jungen Maler
In Anwesenheit der Vorstandsmitgliedern sowie Mitgliedern des Gesellenprüfungsauschusses, begrüßte Obermeister Renè Perpeet die erfolgreichen Junghandwerker, deren Eltern und Ausbildungsbetriebe. Traditionsgemäß wurden die Gesellenbriefe in einer kleinen Festrunde übergeben, zu welcher die Maler- und Lackierer-Innung des Westerwaldkreises in diesem Jahr nach Westerburg eingeladen hatte. Obermeister Perpeet beglückwünschte die Junggesellen zum Erreichen des Ausbildungsziel, wies diese jedoch gleichfalls darauf hin, dass nun von Seiten der Betriebe andere Erwartungen an sie gestellt würden, wie dies als Auszubildender der Fall gewesen sei.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Brot auf dem Prüfstand!
Das Deutsche Brotinstitut führt in ganz Deutschland Qualitätsprüfungen von Backwaren durch, an denen sich handwerkliche Bäckereien auf freiwilliger Basis beteiligen können. Karl-Ernst Schmalz, qualifizierter Sachverständiger, prüft bereits seit 23 Jahren Backwaren in Westfalen, Baden, im Rheinland und im Saarland sowie im gesamten Südwesten. Auch die Mitglieder der Bäcker-Innung Rhein-Westerwald stellten sich dieser Qualitätsprüfung. In der Berufsbildenden Schule Montabaur wurde an 3 Tagen die Beurteilung der Backwaren nach den Richtlinien der (IQBack) durchgeführt.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald


Freisprechungsfeier der Lehrlinge
Bei Sonnenschein, Musik und bester Laune feierten 42 junge Gesellinnen und Gesellen aus dem Friseurhandwerk den Abschluss ihrer Lehrzeit. Ein begeistertes Publikum, bestehend aus Lehrern, Ausbildern, dem 1. Kreisbeigeordneten des Westerwaldkreises und 1. Beigeordneten der Stadt Ransbach-Baumbach, Vertretern der Innung und der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald, Eltern, Großeltern und Freunde, erlebte mit, wie die Prüflinge bei strahlendem Sonnenschein im „adaccio“, in Ransbach-Baumbach, freudig und sichtlich erleichtert ihre Gesellenbriefe entgegennahmen.
Zum Bilderarchiv geht es  hier:
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Freisprechung der jungen Bäcker

Wem läuft beim Duft von frischen Brötchen, einem Brot oder knackigen Hörnchen nicht das Wasser im Mund zusammen. Wohl Jedem und  damit das so bleibt, feierte  der Obermeister der Bäckerinnung Rhein-Westerwald, Hubert Quirmbach aus Hundsangen,  jetzt mit 13 Bäcker-Junggesellen den Abschied vom Lehrling-Dasein und den Übertritt ins Gesellenleben im Rahmen einer Freisprechungsfeier in Niederahr. 

BUZ: Da strahlt Obermeister Hubert Quirmbach (vorne, sitzend) über 13 neue Bäckergesellen, die das ehrbare Handwerk seiner Zunft  weiter führen. Foto: Hans Hartenfels

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Neuwied


Vorstand besucht die Firma Brillux

Der Vorstand der Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Neuwied folgte einer Einladung der Firma Brillux nach Münster. Nach dem Eintreffen und der Begrüßung durch Vertreter der Firma Brillux erfolgte am Vormitttag ein Rundgang durch die Produktionsstätten und das Hochregallager der Firma. Der Rundgang erfolgte unter Führung von Herrn Vocke, einem Auszubildenden des 3. Ausbildungsjahres. Dieser gestaltete den Rundgang äußerst interessant und informativ. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fand eine Praxisvorführung zum Thema „Lacke“ statt.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 -


120 Jahre Dachdecker-Innung des Kreises Neuwied
Der Obermeister der Dachdeckerinnung Kreis Neuwied, Ralf Winn, begrüßte seine Innungskollegen mit ihren Partnerinnen zur Geburtstagsfeier im Parkrestaurant Nodhausen Die Innung beging ihren 120. Geburtstag in kollegialem Kreise. In seiner Geburtstagsrede dankte Winn den Gästen für ihr Kommen und erwähnte dass auf der Innungsagenda unter anderem die Pflege des Gemeingeistes steht. Die Feier sei eine gute Gelegenheit, dem Rechnung zu tragen und sich näher kennenzulernen.

BUZ: Sternekoch Florian Kurz mit Innungsobermeister Ralf Winn bei der Begrüßung der Kollegen der Dachdeckerinnung Neuwied. Text und Foto: Hans Hartenfels
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

01.10.2017 - Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


1. Neuwieder Azubi-Speeddating ein voller Erfolg
Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald organisierte zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit, der IHK und dem Wirtschaftsforum Neuwied, am 1. Neuwieder Azubi-Speeddating.

Die Veranstalter waren über den großen Zuspruch überrascht. Mit diesem Andrang hatte keiner gerechnet. Schon weit vor Beginn der Veranstaltung strömten die Interessenten zum face-to-face-meeting. Ziel war es, das Betriebe wie auch Besucher sich in fünf Minuten face-to-face einen ersten Eindruck voneinanderzu erhalten.

Jeder Interessent hatte die Möglichkeit sich über mehrere Betriebe zu informieren. Besucherwie Betriebe waren positiv überrascht. Denn das gegenseitige Kennenlernen fand in einer lockeren Atmosphäre statt.Für viele Ausbildungsplatzbewerber war es das erste direkte Kontaktaufnehmen mit einem Betrieb.Der große Teil der Betriebe konnte bereits Termine für weitere Gespräche mit den Interessenten in der nächsten Wochen planen.Auch Berufspraktika werden sich sicherlich aufgrund dieser Veranstaltung ergeben.Es besteht also Wiederholungsbedarf.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

03.07.2018 - Töpfer- und Keramiker-Innung Rheinland-Pfalz


Freisprechung der Töpfer- und Keramiker-Innung RLP

„Beginnend aus der Idee, festgehalten in einer Zeichnung, um hieraus ein Kunstwerk zu fertigen“ – so das Kurzschema für die Erstellung eines Gesellenstückes im Töpfer- und Keramiker-Handwerk.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.06.2018 - Bekleidungs- und Schuhmacher-Innung Rhein-Westerwald


Drei neue Gesellinnen im Maßschneiderhandwerk

Aus der Hand von Obermeisterin Hiltrud Sprenger erhielten drei neue Gesellinnen den begehrten Gesellenbrief als Zeichen ihrer Berufsreife aus den Händen der Obermeisterin Hiltrud Sprenger aus Vettelschoß.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.06.2018 - Bäcker-Innung Rhein-Westerwald


Die Bäcker-Innung gratuliert den neuen Gesellinnen und Gesellen

Acht neue Gesellinnen und Gesellen konnte Obermeister Hubert Quirmbach zur Freisprechungsfeier begrüßen. In seiner Rede ging er auf die Bedeutung der handwerklichen Berufsausbildung ein.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.06.2018 - Baugewerks-Innung Rhein-Westerwald


Neue Gesellen im Maurerhandwerk!

Im historischen Stöffelpark in Enspel begrüßte Obermeister Jürgen Merten die Junghandwerker, die ihre Gesellenprüfung im Maurerhandwerk und im Ausbildungsberuf Hochbacharbeiter bestanden haben.

 
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.06.2018 - Tischler-Innung des Kreises Neuwied


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Neuwied

Es ist schon etwas Besonderes bei der Freisprechungsfeier der Tischler dabei zu sein. Hat sie doch durch den im jährlichen Wechsel durchgeführten, einmal bei der Sparkasse und einmal bei der Volks- und Raiffeisenbank, einen schönen Rahmen und auch die Junghandwerker passen sich dem Rahmen an.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.06.2018 - Tischler-Innung Westerwaldkreis


Freisprechungsfeier der Tischler-Innung Westerwaldkreis

Großer Andrang herrschte bei der Freisprechungsfeier der Tischler-Innung Westerwaldkreis. Verbunden mit einer Ausstellung der Gesellenstücke hatte die Innung in das Keramikmuseum nach Höhr-Grenzhausen eingeladen.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.06.2018 - Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald


Hairstylisten freigesprochen

Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald führt Freisprechungsfeier durch

Wenngleich auch der Himmel etwas eingetrübt war, tat dies der Stimmung bei der diesjährigen Freisprechungsfeier der Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald keinen Abbruch.

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

27.06.2018 - Maler- und Lackier-Innung des Kreises Neuwied


Freisprechung der Maler 2018

Sie sind begehrt, helfen sie doch, das tägliche Zuhause zu verschönen und den Aufenthalt in den eigenen vier Wänden so angenehm wie möglich zu gestalten.

 
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

05.07.2018 - Bekleidungs- und Schuhmacher-Innung Rhein-Westerwald


Bekleidungs- und Schuhmacher-Innung RWW tagte

Die diesjährige Innungsversammlung der Bekleidungs- u. Schuhmacher-Innung RWW fand traditionell in den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Neuwied statt.

 

Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald